Samstag, 3. Juni 2017

Rezension --> Anna Fischer - Seelenkuss mit Himbeereis


Sue, die von ihrem Lebenspartner Mike betrogen wurde, kann ihm nicht verzeihen, egal wie sehr er diesen Seitensprung bereut. Als Mike wegen eines Unfalls im Koma liegt, hat Sue seine Seele an der Backe und kommt ins Grübeln.


Ein bisschen erinnert die Geschichte an *Nachricht von Sam*, hat aber doch auch viele eigene Elemente.
Mich hat die Geschichte nachdenklich gemacht, ließ mich aber auch schmunzeln und entsetzt lesen, wie intrigant manche Menschen doch sein können.
Das Cover ist geheimnisvoll, mir etwas zu rotlastig, aber durchaus zur Geschichte passend. Vier Chaospunkte für das erste von mir gelesene Buch der Autorin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen